Schlag den Raab – Das Brettspiel

Fast jeder wird die legendäre Show von Stefan Raab kennen, bei der man in vielen kleinen minispielen versucht, Stefan zu schlagen und den Gewinn für sich einzuheimsen. Jetzt muss man nicht immer erst warten, bis „Schlag den Raab“ im  TV ausgestrahlt wird, sondern kann es sogar selbst mitspielen und zwar zu jeder Zeit! Mit etwas Geschick, Wissen und Glück kann man mit diesem Brettspiel jetzt beweisen, was man drauf hat.

Ähnlich wie in der Show im Fernsehen, gibt es auch hier bis zu 15 Minispiele, bei denen der jeweilige Gewinner immer so viele Punkte bekommt, wie der Rundenrenner. Das heißt also, in Runde 1 gibt es für den Gewinner einen Punkt, in runde 7 dann 7 Punkte und so weiter. Beim Spiel übernimmt einer der Mitspieler den Part von Stefan Raab. Ihm gegenüber steht dann entweder ein Mitspieler oder auch ein ganzes Spielerteam, was die erste Änderung im Spiel gegenüber der TV-Variante darstellt. Dabei darf das Team bei jedem Spiel selbst entscheiden, welcher Spieler gegen den imaginären Raab antritt. Allerdings darf der Spieler, der gegen Raab antritt auch erst dann wieder erneut gegen ihn  antreten, wenn alle anderen Spieler wieder einmal dran gewesen sind.

Aber auch der Spieler, der den imaginären Stefan Raab spielt, hat seine Asse im ‚Ärmel, denn er hat 3 sogenannte Wildcards, mit denen er einen Spieler des gegnerischen Teams auswählen kann. Insgesamt gibt es 36 unterschiedliche Minispiele, die dafür sorgen, dass es hier nie langweilig wird. Bei den Wissensfragen fehlt zwar der Buzzer, dieser wird jedoch durch eine sogenannte „Zuschlagkarte“ ersetzt wird. Diese muss geschlagen werden, bevor man eine Antwort geben darf.

Alles in allem eine wirklich gelungene Spielvariante für mehrere Spieler, bei  der sich der Autor Max Knirps wirklich tolle Ideen hat einfallen lassen und in der Spieldauer von 30 bis 75 Minuten eine Menge Spaß in jedem Fall garantiert ist.

Werbung:

Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten!