Der Eiserne Thron

Bei diesem Spiel, welches sowohl diplomatische als auch taktische Anforderungen an seine Spieler stellt, können 3 bis 5 Spieler teilnehmen. Für das Spiel sollte man aber durchaus einen Spielzeitraum von 3 bis 4 Stunden einplanen.

Das Brettspiel ist eine Umsetzung der Romanvorlage

Der Eiserne Thron - Brettspielklassiker - 2nd Edition

Schachtelabbildung der zweiten deutschen Auflage des Brettspiels Der Eiserne Thron

Erfinder des Spiels ist Christian T. Petersen. Der Ort des Geschehens des Spiels ist ein Kontinent namens Westeros, der bereits aus den Fantasy-Romanen „Das Lied von Feuer und Eis“ bekannt ist. Jeder Spieler führt ein bekanntes Adelshaus und muss versuchen, die Gegner aus Gefecht zu setzen. Man muss versuchen, so viele Festungen wie nur möglich zu erobern. Wenn man den Roman zu dem Spiel bereits kennt, wird man bei den verschiedenen Spielmechanismen Parallelen zu der Handlung des Romans finden. Rivalitäten zwischen den Adelshäusern, Verabredungen am Spieltisch und auch geheime Aufträge lassen eine Stimmung von Intrigen entstehen und steigern somit die Spannung des Spiels ungemein.
Durch ihre Militäreinheiten kontrolliert ein jeder Spieler sein Land und das gegnerische Land wird angegriffen mit dem Ziel, es sich zu Eigen zu machen. Der Einfluss, den die Spieler auf ihre Adelshäuser haben, wird durch Auktionen stetig neu verteilt, damit auch ganz spezielle Vorteile von neuen Mitspielern kontrolliert werden können.

So verläuft eine Partie Der Eiserne Thron?

Die Spielrunden (10 an der Zahl) teilen sich immer jeweils in drei Phasen auf. In der Westerosphase gibt es die einzigen zufallsmerkmale im Spiel, denn es kommen dort Stapel von verschiedenen Ereigniskarten zum Einsatz, auf die der Spieler keinen Einfluss hat. In dieser Phase kann es zu diversen Machtverschiebungen im Spiel kommen. Es kann passieren, dass neue Armeen aufgestellt werden oder sogar Wilderer ganze Ländereien plündern. In der zweiten Phase, der Planungsphase treffen die Mitspieler untereinander, die dann in der dritten Phase, der Aktionsphase umgesetzt werden. So kann es beispielsweise zu einer Schlacht zweier Spieler kommen, die von einem dritten Mitspieler unterstützt werden kann.
Zusammenfassend kann man sagen, dass dieses Spiel besonders empfehlenswert ist für alle diejenigen, die gerne Fantasy-Romane lesen und sich gerne strategischen Spielen hingeben.

Werbung:

Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten!